Entwurf für flexibel bespielbare Lagerhallen. Die zwischen den Gebäuden liegende Zone dient der Anlieferung. Ein horizontal verbindender Riegel schafft Co-Working Space für die eingemieteten Unternehmen und lässt diese Verbindungen knüpfen und den Überblick behalten. 

Über dem massiven Sockelzone der Gebäude steht ein leichter Fassadenaufbau aus Polycarbonat. Die Hallen sind zusammenschaltbar und in der Höhe ebenfalls variabel nutzbar. 

Die markante Dachform bindet das Ensemble und stiftet Identität für den Ort im Gewerbegebiet.

StandortNN
KategorieGewerbe / Industrie
Bauherrprivat
Bauzeit 
Bauvolumen20.000m³
VerfahrenDirektauftrag